Shanghai – meine Liebe

Es ist schon erstaunlich wie anspruchsvoll man wird, wenn man schon ein bisschen etwas von der Welt gesehen hat. Traurig, aber wahr. Traumhafte Strände, Villen mit privatem Pool, Künstlerstädte, Dschungel, Unterwasserwelt, asiatische Kultur en masse…

Da wird es – gerade nach 2 Jahren Aufenthalt in Asien – so langsam schwer noch etwas zu finden, was man entdecken möchte. Aber es geht mir auch gar nicht so um das „ich war hier schon und dort“, sondern mehr um das Gefühl das man beim Reisen und umherschlendern empfindet.

img_9358

Shanghai gibt mir irgendwie immer ein gutes, schwereloses Gefühl. Es ist eben eine richtig Metropole und viel internationaler als andere chinesische Millionenstädte. Und gerade deswegen ist sie besonders schnell um das „Alte“ herum gewachsen. Nichts desto trotz können aber alt, sowie auch neu wunderbar nebeneinander leben und in Gänze existieren.

img_9357

Über 15 Millionen Menschen drängen sich Tag für Tag durch die Straßen der Stadt und das braucht erst einmal organisieren und stemmen. Mittlerweile wundert es mich nicht mehr, dass die Shopping Malls riesige Gänge haben, die ganzen Leute müssen am Wochenende dort schließlich auch Platz haben.

img_9356
Diese beiden Damen hier, beobachten – wie wahrscheinlich auch schon vor etlichen Jahren – das Straßengeschehen…hinter ihrem Zuhause ragen die Hochhäuser empor…

Und auch wenn das U-Bahn System soviel besser als in Deutschland ist, die Züge alle 5 Minuten fahren und auch noch viel länger sind…einen Platz bekommt man selten!

img_9352
Ein seltener Anblick, man kann noch den Boden der U-Bahn sehen^^

Doch genug von Stadt und Menschen – widmen wir uns nochmal ein bisschen der alten chinesischen Kultur und der Natur!

Diesmal war ich im Guyi Garden, einer der ältesten Attraktionen in Shanghai. Architektur der Ming-Dynastie und die chinesische Pflanzen- und Wasserwelt in Perfektion!!! Wirklich ein sehr schön angelegter Garten und fast schon schade, dass ich diesen nicht in seiner vollen Blütenpracht im Mai oder Juni besuchen konnte.

Aber dank des warmen Winters und des subtropischen Klimas von Shanghai war es zumindest schon schön grün und hin und wieder von ein paar Blüten geschmückt.

img_9412

img_9403

img_9416

img_9422

img_9388

img_9402

Freitag Abend gab es dann noch ein kleines Highlight – wir haben im Radisson Blu Hotel gegessen. Ein Restaurant im 45. Stock – dass sich innerhalb von zwei Stunden eimal um seine eigene Achse dreht…die Aussicht war wirklich beeindruckend. Die wechselnden Farben der Lichter der Stadt – unglaublich schön!

chnsghnw-maingallery1-exterior
So sieht das ganze von außen aus – ein wunderschönes UFO-ähnliches Ding 🙂

Quelle: Radisson Blu

img_9474

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s