Ankommen

Wenn man sich auf Reisen sofort angekommen fühlt, sobald man sein Hostel und dann Zimmer betritt, hat man alles richtig gemacht. Ich muss sagen, ich bin froh, dass ich im Vorfeld wie eine verrückte unzählige Hostel’s, Inn’s und sonstige Unterkünfte checke…denn bisher bin ich noch nie enttäuscht worden. Der Plan sich immer gut vorzubereiten zahlt sich also jedes mal aus.

Einen Tag zuvor hat uns Li Ping, die wohl beste Hostel-Besitzerin der Welt, noch einmal per Mail kontaktiert und uns versichert, dass wie vereinbart ein Fahrer am Flughafen in Lijiang auf uns wartet und uns anschließend zum Hostel nach Shuhe bringt. Ich konnte dem Fahrer dann auch auf chinesisch erklären, dass Stefan nur noch kurz Wasser kauft und dann gleich herkommt, denn scheinbar haben es alle Fahrer immer furchtbar eilig. Nachdem wir uns kurz über die frische Bergluft und die Sonne freuen konnten, stiegen wir also schon ins Auto ein. Sagen wir mal es war ein etwas älteres Modell und die Innenausstattung machte den Eindruck als hätte sich dort ein tibetanischer Hippie so richtig austoben dürfen. Wir öffneten die Fenster und genossen dort schon die tolle Landschaft. Wir waren tatsächlich in dem ca. 40 minütigen Transport zu unserem Hostel schon irgendwie angekommen…in einer der schönsten Provinz China’s – Yunnan.

img_8010

An der Old Town angekommen zog der Fahrer meinen Koffer und Stefan seinen durch die mit unterschiedlich großen Felssteinen gepflasterten  Wege des Dorfes. Nach einiger Zeit hievten die beiden die Koffer dann aber auf die Schulter damit die Rollen nicht noch mehr zerstört werden konnten. Am Hostel angekommen begrüßte uns sogleich Nemo. Nemo ist der wundervolle Wachhund des Hostel’s und bellt eigentlich nur, wenn Leute etwas tragen – denn dann meint sie immer es handle sich um Lieferanten. Sobald das Zeug abgestellt wird, hört sie auf zu bellen. Manchmal streitet sie noch mit der aggressiven Nachbarshündin, aber sonst chillt sie so dermaßen, dass es feierlich ist, ihr dabei zu zusehen.

img_7979

Aber nicht nur Nemo hat uns begrüßt, auch Li Ping war gleich da und hat sich uns vorgestellt. Nach kurzem Raum-Check und Koffer abstellen haben wir uns dann bei dem schönen Wetter gleich wieder in den Trubel gestürzt. Und wie ihr schon bemerkt habt, ja wir haben ein Hostel gebucht inmitten einer Touristen-Attraktion. Gewollt! Bei unserem letzten Besuch mit Katja in den Bergen, haben wir entdeckt, dass es in den Ancient Town’s in China ganz wundervolle Unterkünfte in den Dörfern gibt. Und groteskerweise ist es dort immer so still und gechillt, dass man denkt man sei kilometerweise entfernt von jeglichen anderen Lebewesen. Andererseits geht man nur zweimal um die Ecke und schon ist man inmitten einer belebten Straße in der man sich ein Restaurant aussuchen, Kleidung kaufen oder einfach nur Menschen beobachten kann.

Außerdem leben in solchen Dörfern immer die interessantesten Leute. Musiker, Künstler und sonstige Alternative’s tummeln sich hier in den Gassen, leben und verkaufen selbst gemachtes oder machen selbst Urlaub hier. Auch unsere Hostel-Besitzerin (hat einen kanadischen Freund, einen Sohn und Nemo) lebt hier und führt eines dieser Leben, um das man sie beneidet. Sie macht uns selbst gemachten Vollkorn-Toast, Joghurt mit Müsli oder Vollkorn-Pancakes zum Frühstück, malt oder spielt auf ihren chinesischen Saiteninstrumenten.

Jedes Mal, wenn wir auf unser Frühstück warten und schonmal unseren Kaffee schlürfen, spiele ich auf der Gitarre und singe. Man bekommt auf einmal auch selbst wieder Lust kreativ zu sein. Das ist unglaublich schön und Stefan – ich meine ihr kennt ihn, der stellt sich sofort in Chill-Modus und genießt das Leben.

img_8119

Der Anreisetag, sowie die ersten beiden Tage waren warm und sonnig, weshalb wir auch gleich unseren Ausflug zur Tiger-Sprung-Schlucht gemacht haben….heute regnet es hin und wieder, aber es stört uns überhaupt nicht, ganz im Gegenteil. Wir kurieren unseren Muskelkater aus und haben den Kopf frei um zu lesen, Assasin’s Creed auf dem Handy zu spielen oder eben zu bloggen 😉

img_8214

img_8215

img_8135

↬𝓢𝓿𝒲↫

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s