Xi’an

Xi’an ist schwierig. Vor allem wenn man in China wohnt, denn dort gibt es nichts, was einen noch überrascht oder faszinieren könnte.

Falls man jedoch unbedingt einmal die Terrakotta-Armee live betrachten möchte, wäre es eine Anreise wert. Danach könnte man noch in dem muslimischen Viertel verweilen. Doch mehr Zeit muss man dort auch nicht unbedingt verbringen. Gerade wenn man schon in anderen (schöneren) Städten Chinas war, kann einen hier so rein gar nichts mehr überraschen. Zudem ist das Taxi-Fahren teurer und die Menschen dort waren mir komischerweise auch nicht so sympathisch wie im Rest des Landes.

Wir haben allerdings einen Deutschen in einem Hostel in Hongcun kennengelernt, der genau das Gegenteil behauptet hat. Er fand die Leute und die Stimmung in Xi’an großartig und so macht halt jeder seine eigenen Erfahrungen auf Reisen. Vielleicht hatte ich auch einfach mal nur einen schlechten Tag – soll ja mal vorkommen bei uns Frauen 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mehr dazu könnt ihr auf Chinalitis entdecken!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s