China

„Des interessiert mi sovui, wia wenn in China a Radl umfoit“.

Ich habe diesen Satz früher so oft gesagt. Aber die Ironie aus diesem Satz ist fast verschwunden, und ich denke nicht nur für mich. Nicht nur für die, die in China leben, oder das Land schon einmal bereist haben. Sondern auch für all die, für die China immer noch ein weit entferntes Land ist. Es ist in der heutigen Zeit halt gar nicht mal mehr so weit weg. Wir bekommen Meldungen über die Smog-Werte in den lokalen Zeitschriften in Bayern. Wir sehen im Fernsehen Bildern von tausenden Chinesen die wegen irgendetwas wieder ausflippen zu scheinen. Und wir bekommen vielleicht aktuelle Meldungen in Facebook von Leuten, die sich gerade in China aufhalten. Es ist halt nun mal nicht mehr ganz so weit weg, wie es das vor zwanzig oder dreißig Jahren noch war.

Die Welt rückt zusammen und so bekommen wir es zumindest heutzutage mit, wenn in China ein Rad umfällt, ob es uns nun juckt oder nicht.

Doch warum sollte China als Reiseziel interessant sein?

  • es ist unglaublich vielfältig, man kann in die Berge, ans Meer, in Großstadtmetropolen und in Dörfer bei denen die Zeit stehen geblieben scheint
  • man taucht in eine komplett andere Kultur ein
  • die Chinesen (die meisten zumindest) LIEBEN uns Deutsche und alles was aus deutscher Hand gemacht wurde
  • ein bisschen chinesisch zu lernen und zu sprechen macht unglaublich viel Spaß
  • es ist schlichtweg ein Abenteuer und es ist spannend, vorausgesetzt man flippt nicht gleicht aus, wenn einem niemand versteht oder man für alles etwas länger braucht als normal
  • man kann in dem Gewusel der Chinesen untertauchen und es ist teilweise ganz schön, wenn man mal nicht alles versteht, was um einen herum gesprochen wird

Wie sollte man China bereisen?

  • am Besten kennt ihr dort jemanden, bei dem ihr leben könnt 😉 da dass aber vermutlich nicht allzu häufig der Fall ist…
  • bucht eine Wohnung über Airbnb oder sucht euch ein Hostel – vergesst 5*Hotels – zu teuer und kein Garant für saubere/schöne Zimmer, außerdem könnt ihr euch sowohl bei Airbnb, als auch bei Hotels/Frühstückspensionen Leute suchen, die englisch sprechen, sie werden euch helfen und sogar eure Ausflüge mit organisieren oder gar Busse aufhalten, die ihr erwischen müsst – diese Leute sind in China Gold wert!!!
  • organisiert alles selbst und schließt euch ja keiner Reisegruppe an – gut geplant funktioniert das auch
  • informiert euch auf Blog’s und bei Leuten, die schon dort gelebt haben, sie haben unglaublich wertvolle Tipps und können euch sagen, wo man mit englisch durchkommt und wo nicht
  • entspannt! Versucht das Feeling des Landes aufzusaugen und euch nicht zu übernehmen mit den ganzen Hot-Spots die ihr gerne sehen würdet….viel schöner ist es sich von einem alten Dorf einlullen zu lassen und sich der gemächlichen Geschwindigkeit der Chinesen anzupassen, anstatt von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit zu sprinten

 

„Wohin du auch gehst, gehe mit ganzem Herzen“ – Konfuzius

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s